Heide Sommer war da

Am 18. Januar 2023 eröffnete Heide Sommer unsere diesjährige Leserunde und war diesmal zu Gast mit „Zeit meines Lebens“, den Memoiren ihres im vergangenen Sommer verstorbenen Ex-Ehemannes Theo Sommer, dessen Name untrennbar mit der ZEIT verknüpft ist. Sommer war erst Chefredakteur der renommierten Tageszeitung und im Anschluss daran, zusammen mit Marion Gräfin Dönhoff und Helmut Schmidt, deren Herausgeber.

Vor gut besuchtem Saal, las Heide Sommer, die wir bereits mit ihrem eigenen schriftstellerischen Werk „Lassen Sie mich mal machen“ in Wilster begrüßen durften, aus dem Buch ihres Ex-Mannes, in dem er seinen beruflichen Lebensweg an die Spitze des deutschen Journalismus beschreibt und sich auch mit ebenso bekannten und renommierten Kolleginnen und Kollegen wie Marion Gräfin Dönhoff, Rudolf Augstein, Henri Nannen oder Helmut Schmidt befasst.

Für Heide Sommer war dieser unterhaltsame und informative Abend eine Premiere, sie las zum ersten Mal vor Publikum aus „Zeit meines Lebens“. Um dessen Informationsdichte und -fülle gerecht zu werden, begann Heide Sommer ihre Lesung mit dem Vorwort, verfasst von dem Publizisten Haug von Kuenheim, woraus sich dem Publikum die Komplexität des Gesamtwerks erschließen konnte. Im weiteren Verlauf der Lesung kamen die Gäste in den Genuss zahlreicher heiterer Passagen und es wurde viel und gern gelacht.

Wir danken Frau Sommer für diesen rundum schönen und gelungenen Abend und unseren Lesungs-Gästen für Ihr Interesse und auch für ihre finanzielle Unterstützung, auf die wir ja – wie Sie wissen – angewiesen sind. Herzlichen Dank dafür!

Am 18. Februar wird uns dann Carla Berling alias Felicitas Fuchs beehren mit ihrem Roman „Minna“, einer spannenden und mitreißenden Trilogie, in deren Mittelpunkt drei starke Frauen aus ihrer eigenen Familie stehen. Bitte melden Sie sich zur Lesung an bei der Stadtbücherei Wilster, Telefon 04823/921336. Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns jedoch wie immer sehr über Ihre Spende und sind auch darauf angewiesen; ohne Ihr Engagement können wir keine Autoren engagieren.

Bis dahin wünschen wir Ihnen eine gute Zeit,

Ihre Leselust Wilster e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert